Bayern droht der Energie-Engpass!

Nach Untersuchungen des Umwelt- und Energieministeriums Baden-Württemberg (DLR – IER Uni Stuttgart) und der LBD-Beratungsgesellschaft Berlin ist die Stromversorgung für Bayern und Süddeutschland ab 2017 nicht mehr gewährleistet.

Nach dem Abschalten des letzten bayerischen Kernkraftwerks besteht ab 2023 in Bayern eine große Deckungslücke von 6 GW der gesicherten Leis¬tung.

Wenn voraussichtlich in Norddeutschland keine ausreichende Kapazität vorhanden ist ergibt sich 2023 in Süddeutschland ein Gesamtfehlbetrag der gesicherten Stromversorgung von minus 19 GW.

Entwicklung

Bereits ab 2018/2019 gerät Süddeutschland erheblichen unter Druck. Weiterlesen